Live Cam Croatia

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde des Hotel/Restaurant Televrin***,

Wir riechen ihn überall, den Frühling. Riesige Wolfsmilchfelder färben die Natur grüngelb, die Waldböden sind mit wilden Zyklamen übersät, der blühende Rosmarin duftet und nach den Krokussen sprießen die Tulpen aus dem Boden. Die Sonne hat solch eine Kraft, dass sie den Winter aus unseren Knochen vertreibt. Die Temperaturen sind ideal, sei es zum Wandern auf den alten Inselpfaden durch die mediterranen Eichenwälder und Olivenhaine oder zum gemütlichen Spazieren auf den zahlreichen Promenaden der Habsburger, immer mit Blick aufs knallblaue Meer. Das helle Frühlingslicht lässt jede Aussicht zu einem Postkartenmotiv werden.
 
Eurowings fliegt im April schon ab 34,99 € von Köln nach Rijeka, Ryanair ab 9,99 € von Frankfurt nach Rijeka.


Wir holen Sie/Euch an der Fähre ab.

 

Loger

Hier sehen Sie/seht Ihr Fotos vom Baufortschritt des Logers. Er steht im Trockendock der Werft von Mali Lošinj.

 

Die Aufbauten haben die Holzfacharbeiter abgerissen, ebenso das Deck.  Es wird wieder neu aufgebaut, allerdings in traditioneller Weise.
Unser Freund Walter Harings, der ja das Crowdfunding organsiert hat, war sehr von dem Enthusiasmus des leitenden Ingenieurs und der Werftfachleute angetan. Sie freuen sich offensichtlich darauf, ein altes Holzschiff nach den zeitgemäßen Regeln des kroatischen Schifffahrtsregisters in Split (quasi der TÜV), aber auch nach historischen Vorlagen herzurichten, das dann wieder mindestens 100 Jahre hält.

Ferdi Zorovic hat in den vergangenen Monaten Großartiges geleistet. Er hat die EU-Gelder besorgt, das Projekt in Zeitungs- Rundfunk- und Fernsehbeiträgen
 
http://radio.hrt.hr/radio-rijeka/clanak/malom-losinju-dodijeljene-vojne-nekretnine-i-novac-za-obnovu-starog-logera/160513/
http://vijesti.hrt.hr/420985/malom-losinju-vojne-nekretnine-i-novac-za-obnovu-losinjskog-logera
http://magazin.hrt.hr/428776/obnavlja-se-losinjski-loger

beworben und einen Vertrag mit Ana Kučić, der Bürgermeisterin von Lošinj, ausgehandelt. Die Stadt Mali Lošinj übernimmt die Kostenpflicht (Liegeplatz, Skipper, Wartung, Reparatur und Pflege) für das Schiff und bekommt dafür nun für 20 Jahre die Verfügungsgewalt.

Mittlerweile gibt es mehrere interessierte Menschen und Gemeinden von den Nachbarinseln und dem Festland, die auch solch einen Traditionssegler haben wollen. Vorigen Monat hatte Ferdi eine Verabredung mit einer Delegation von der Insel Krk, die sich über unseren Loger informieren wollten.

Ende März reiste Ferdi mit einer 10-köpfigen Gruppe nach Südfrankreich zur "Escale à Sète", einem Treffen der Traditionssegler.
 
https://www.escaleasete.com/conferences-animations-expos
https://www.youtube.com/watch?v=ADrdFOk8IJs
 
Dort stellte er den Loger und einen kleinen Traditionssegler, der in der Werft in Nerezine gebaut wurde, vor. Sie blieben eine Woche, in der sie Kontakte zu den Veranstaltern und anderen Schiffseignern knüpfen konnten. Vielleicht wird  in ein paar Jahren ein Treffen der Traditionssegler in Mali Lošinj stattfinden. Der Naturhafen würde sich für eine solche Veranstaltung ganz hervorragend eignen. Wer weiß?

Wann ist der Loger fertig?
Der Stapellauf ist für den 11. November geplant. Das ist der Tag des Stadtheiligen Sv. Martin.
 
Es grüßen herzlich von unserer blühenden und duftenden Insel
Martina Pütz und Ferdinand Zorović