Live Cam Croatia

Geschätzte Kunden, liebe Freunde,

ein Sommer am Kvarner Meer ist noch nicht zu Ende – von dem wir noch lange schwärmen werden: Sonne, Wasser, Wind und alles in ausgewogener Menge. Viele Freunde und Gäste sind in diesem Jahr da und natürlich stand der Urlaub im Vordergrund. Jetzt geht es allmählich über in den Herbst, die Genießer laufen ein, das Wasser immer noch wunderbar und der Fisch frisch wie eh und je und Platz auf der Terrasse des Televrin***.

Wir bereiten uns auf die Kunst- und Wandergruppen in diesem Herbst vor: unser langjähriger rheinischer Partner, die Thomas Morus Akademie aus Bensberg ist mit einer Wandergruppe da, dann folgt der Malkurs von Annette von Lucke, in dem es noch ein paar freie Plätze gibt.

garten dscn2907

Freundliche Kunden, liebe Freunde,

der Sommer ist in Nerezine angekommen. Langsam füllen sich die Buchten mit immer mehr Freunden des glasklaren adriatischen Meeres, das unsere Inseln umspült. Noch ist es die richtige Zeit für ausgedehnte Wanderungen durch die Natur, die ihr farben- und duftreiches Kleid trägt. Mit großem Erfolg ist Ende Mai das zweite Europäische Dudelsack-Festival zu Ende gegangen. Mit über 50 Teilnehmern aus acht Ländern bot sich dem Publikum in Nerezine und den anderen Spielorten der Inseln ein wirklich einzigartiges folkloristisches wie kulturelles Ereignis. Die Initiatoren haben schon fürs nächste Jahr fest gebucht. Also vormerken – für Pfingsten 2013!

Unser Hotelgarten

Natürlich kommen auch in diesem Jahr unsere sämtlichen Salate und Gemüse aus dem Televrin-Garten. Dank der winterlichen Pflege, hier wuchsen vor allem Mangold, Kohl und Wintersalate, und einer behüteten frühen Saat, sind die ersten leckeren Sommergemüse aus eigenem Anbau in der Küche eingetroffen. In diesem Jahr haben alle – die Köche, der Service, das Housekeeping – unsere Gärtnerin Lilli bei der Arbeit unterstützt. Mit Erfolg, wie die Bilder zeigen. Guten Appetit!

Goldener Herbst - „Suchen – Finden – Kochen – Genießen“

Auf vielfachen Wunsch wiederholen wir im Zeitraum vom 29. September bis zum 6. Oktober unsere anspruchsvolle Kochschule „Suchen – Finden – Kochen – Genießen“ mit unserem Gastkoch Marijo und dem Televrin Küchenmeister Eddy. Die Exkursionen zu Lande und zu Wasser werden wie immer von Karl Heinz betreut. Hier das komplette Reiseprogramm

„Nord nach Süd“

Vom 13. Bis zum 20. Oktober wird es wieder die beliebte Inseldurchquerung von Nord nach Süd geben: sechs Tage wandern mit den schönsten Blicken auf Land und Meer auf alten Schäferpfaden und Wanderwegen.

Anmeldung und weitere Infos bitte direkt über unsere Website www.televrin.de.

Malen & Zeichnen

Annette von Lucke aus dem Atelier Lodois ist in der Zeit vom 22. bis 30. September zu Gast im Televrin und bietet ihren Mal- und Zeichenkurs an. In ihren eigenen Worten „Dazu habe ich die wunderschöne Insel Losinj ausgesucht, wo die Welt noch urig und paradiesisch ist. Wir wohnen im Hotel Televrin, das durch die freundliche Atmosphäre, das sehr entgegenkommende Personal und die gute Küche besticht. Von den Zimmern blicken wir auf einen kleinen Hafen und das türkisfarbene Meer...und da liegen auch schon unsere Anregungen: kleine, schaukelnde Schiffe, Steine, Inseln, Pinien, bunte Häuser, die sich im Wasser spiegeln, alte Steinmauern, Schafe und vieles mehr. Spaziergänge im Ort und Umgebung, Ausflüge auf der Insel, immer mit Block oder Skizzenbuch, Aquarell oder Tinte (verschiedene Techniken außer Acryl und Öl). Kurs tägl. 6 Stunden, ein Tag frei, am Ende eine Ausstellung im Hotel. Näheres bei Annette von Lucke, Atelier Lodois, 16, sur la Place, F- 25930 Lods / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.atelier-lodois.com.

Das in aller Kürze und mehr, wenn wir uns wiedersehen in Nerezine

Karlheinz Pütz – Martin Stankowski – Ferdinand Zorovic

Juni 2012

Freundliche Kunden, liebe Freunde,

soviel Schnee wie in diesem Jahr haben selbst alte Nerezianer noch nicht erlebt. Die Bora hatte den Schnee zu eindrucksvollen Haufen aufgeschichtet und der Winter hielt für 2-3 Tage den Ort fest im Griff. Fähren und Brücke waren betroffen und hin&wieder fiel sogar der Strom aus. Aber die weiße Pracht hielt nur kurz. Zu Weiberfastnacht war alles vorbei und die ersten Gäste da, dem Karneval im Rheinland entflohen und konnten das frisch renovierte Hotel erleben.

Ostern & Reisen

Jetzt bereiten wir Ostern und das Frühjahr vor. Der März wird ruhig sein, aber dann geht es los mit den Kursen. Vom 24. März bis 3. April leitet Karlheinz eine Ferienakademie der "Thomas Morus Akademie" mit dem Titel "Die adriatische Welt. Von Venedig über Triest in die kroatische Inselwelt". Die Teilnahme ist offen, ein paar Plätze sind noch frei. Alles nähere bei www.tma-bensberg.de

Im Mai ist dann eine Kölner Yogaschule im Televrin zu Gast und anschließend der offene Malkurs von Anne Peschlow vom 29. Mai bis 5. Juni. Die Künstlerin wird Aquarell und Zeichnen unterrichten. Informationen unter www.anne-peschlow.de

Herbst & Pläne

Gleichzeitig überlegen wir auch schon die Aktivitäten nach der Sommersaison. Auf jeden Fall wird es wieder die beliebte Inseldurchquerung von Nord nach Süd geben: sechs Tage wandern mit den schönsten Blicken auf Land und Meer auf alten Schäferpfaden und Wanderwegen, voraussichtlich Anfang Oktober. 

In der ersten Oktoberwoche gibt es eine Neuauflage des schmeckleckernden Kochkurses "Suchen - Finden - Kochen - Genießen" mit unserem Gastkoch Marijo und dem Televrin Küchenmeister Eddy. Die kulinarischen Exkursionen zu Lande und zu Wasser werden wie immer von Karl Heinz betreut. Termine und Programm zum Wandern und Kochen bald auf unserer Website: www.televrin.de

Malen & Zeichnen

Und dann ist wieder unsere Freundin Annette von Lucke aus dem Atelier Lodois zu Gast vom 22. bis 30. September. Zum dritten Mal bietet sie ihren Mal- und Zeichenkurs an. In ihren eigenen Worten "Dazu habe ich die wunderschöne Insel Losinj ausgesucht, wo die Welt noch urig und paradiesisch ist. Wir wohnen im Hotel Televrin, das durch die freundliche Atmosphäre, das sehr entgegenkommende Personal und die gute Küche besticht. Von den Zimmern blicken wir auf einen kleinen Hafen und das türkisfarbene Meer und da liegen auch schon unsere Anregungen: kleine, schaukelnde Schiffe, Steine, Inseln, Pinien, bunte Häuser, die sich im Wasser spiegeln, alte Steinmauern, Schafe und vieles mehr. Spaziergänge im Ort und Umgebung, Ausflüge auf der Insel, immer mit Block oder Skizzenbuch, Aquarell oder Tinte (verschiedene Techniken außer Acryl und Öl). Kurs tägl. 6 Stunden, ein Tag frei, am Ende eine Ausstellung im Hotel. Näheres bei Annette von Lucke, Atelier Lodois, 16, sur la Place, F- 25930 Lods / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.atelier-lodois.com.

Nerezinski Logger

Noch wenige Tage und unser Logger taucht nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder in das Wasser der Adria. Zur Zeit sind die Nereziner Werftler dabei zu kalfatern, eine der wichtigster Tätigkeiten eine Tätigkeit beim Schiffbau, bei der die Nähte zwischen hölzernen Schiffsplanken mit Werg oder Hanf abgedichtet werden. Dann kommt der Motor Ende März hinein und dann geht das Schiff erstmals wieder zu Wasser.

Das in aller Kürze und mehr wenn wir uns wiedersehen in Nerezine

Karlheinz Pütz - Martin Stankowski - Ferdinand Zorovic
Anfang März 2012

dass es am Mittelmeer im Winter wärmer ist als am Rhein wissen wir ja, obwohl es im Moment eher paripari aussieht, hier wie dort nicht kalt, doch eindeutig mehr Sonne im Süden. Die wichtigere Nachricht ist aber, daß künftig auch Rijeka wieder angeflogen wird: Und zwar ab 2012 von German Wings ab Köln/Bonn, dienstags, donnerstags und samstags von Ende März bis Ende Oktober.

televrin news✭„Fern vom Lärm der Welt" ist eine Zustandsbeschreibung von Leben und Natur auf den Inseln der Kwarner Bucht, „Fern vom Lärm der Welt" - ist der Titel der Literaturwerkstatt von Liane Dirks im Hotel Televrin und jetzt ist „Fern vom Lärm der Welt" auch eine Liebeserklärung an Nerezine.

Eigentlich sind es 44 Liebeserklärungen, denn so viele Autorinnen und Autoren der Schreibwerkstätten sind vertreten, aber auch Freunde und Partner wie Wladimir Kaminer, Heinrich Pachl oder Denny Boldin. Inspiriert von Ort und Menschen sind alle Gattungen dabei: Prosastücke und Gedichte, Reportagen, kleine Essays.

„So mancher Weg ist steinig. Um das zu erfahren, muß man nicht nach Nerezine reisen. Um einen solchen Weg zu begehen, vielleicht schon. Überall liegen sie herum und wenn sie nicht auf dem Weg liegen, dann liegen sie neben dem Weg und sehr oft eben auch im Weg. Wohin damit?" (Liane Dirks)